Unsere Kandidaten zur Kommunalwahl 2019

In der Folge stellen wir Ihnen unsere Kandidaten im Einzelnen vor. Sie finden Personen, die auf der Liste der FBM kandidieren und auch Bewerber der Liste „Die Regionalen“ und der „Wählergemeinschaft Feuerwehr“.

Die Reihenfolge hat keinerlei Wertigkeit!

Simone Reihl (Gerbstedt OT Zabenstedt)
FBM-Kandidatin für den Kreistag Mansfeld-Südharz, den Stadtrat Gerbstedt und als Ortsvorsteherin von Zabenstedt

„Ich bin bereits seit einigen Jahren als Ortsbürgermeisterin von Zabenstedt ehrenamtlich tätig und kandidiere bei den Kommunalwahlen am 26. Mai, weil mir die Menschen in unserer Region wichtig sind. An erster Stelle steht dabei für mich der Zusammenhalt in meiner Ortschaft. Um noch stärker mitgestalten zu können, möchte ich mich nun auch im Gerbstedter Stadtrat und Kreistag Mansfeld-Südharz aktiv einbringen. Deshalb werbe ich hiermit um Ihre Stimmen für den kommenden Wahlen.“

Andreas Koch (Mansfeld)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz
„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ (Henry Ford)

„Bereits seit 2004 bin ich Mitglied des Kreistages und nehme dort von Beginn an leitende Funktionen wahr. Für mich stehen Transparenz und Gestaltungswille im Mittelpunkt meiner Tätigkeit. Dies möchte ich auch in Zukunft gern gemeinsam mit den anderen Kreistagsmitgliedern für unsere Region einbringen, denn nur gemeinsam bewegen wir etwas.“

Silke Seifert (Wippra)

Entscheidungen werden getroffen – du wirst nicht gefragt – du kannst dich einbringen oder sie hinnehmen.
Ich habe mich für „Einbringen“ entschieden. Seit 1999 bin ich kommunalpolitisch tätig und auch seit 1999 im Jugendhilfeausschuss des Landkreises.
Ich weiß wie wichtig es ist, sich um die Jugend zu bemühen, um mit ihr die Zukunft gestalten zu können. Die klassische Kinder- und Jugendarbeit ist dabei wichtig, schafft das aber schon lange nicht mehr alleine. Die Vereine, Verbände, die Jugendfeuerwehren und gut funktionierende Dorf-oder Stadtstrukturen gehören genauso dazu, um sich gegenseitig für einander zu interessieren. Deshalb ist es wichtig, solche Institutionen zu fördern und wertzuschätzen.

Viola Storde (Lutherstadt Eisleben)
FBM-Kandidatin für den Kreistag Mansfeld-Südharz und den Stadtrat der Lutherstadt Eisleben

„Die Entwicklung im letzten halben Jahr ist derart brisant für das Wohl der Gemeinde, dass ich nicht zu Hause sitzen bleibe, getragen vom Motto: Mehr Miteinander-statt gegeneinander.“
Mein Ziel ist es, Sachpolitik der von Ideologien geprägten Politik der etablierten Parteien entgegenzusetzen.
Unsere Partei setzt sich für starke Werte wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Offenheit ein. Die Freien Bürger Mitteldeutschland setzen sich für mehr Bürgerwillen in der Politik ein und fordern die Förderung der regionalen Wirtschaft. Elemente von Kultur, Sport und Vereinsleben müssen als Bestandteil unseres Lebens und als Teil von Bildung und Zukunft als eine Form der Daseinsfürsorge des Staates verstanden werden und sollen als gesetzlich verpflichtende Aufgaben kommunal fest verankert werden.“

Marcel Senz (Seegebiet Mansfelder Land OT Seeburg)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz, den Einheitsgemeinderat Seegebiet Mansfelder Land & den Ortschaftsrat Seeburg

„Es ist wichtig, auch junge Kandidaten mit neuen und modernen Ideen in den gewählten Gremien zu haben. Die Entwicklung der Kommunen stagniert immer mehr. Es ist wichtig, auch an die nächsten Generationen zu denken und das Leben auf dem Land attraktiver zu gestalten.
Der Dialog mit den Bürgern unserer Kommunen und das gemeinsame Erarbeiten von Ideen und Konzepten liegt mir sehr am Herzen.
Initiativen von Bürgern für Bürger unserer Region!
Nicht nur Erzählen, sondern auch Anpacken!“

Ilka Ceglarek (Hettstedt)
FBM-Kandidatin für den Stadtrat Hettstedt
Kreistagskandidatin der Wählergemeinschaft Die Regionalen

„Demokratie lebt vom Mitmachen. Man muss sich beteiligen, wenn man sie erhalten und entwickeln will.“

Jana Franke (Stadt Mansfeld)
FBM-Kandidatin für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Mansfeld

„Ich kandidiere für als FBM-Kandidatin für Mansfeld, weil ich unsere Stadt liebe und gemeinsam mit unserem Bürgermeister den Stillstand überwinden und gestalten möchte. Ich bin gelernte Krankenschwester und seit 2011 Unternehmerin im sozialen Bereich als Leiterin der Seniorenresidenz Schlossblick. Mit Mansfeld bin ich seit Kindesbeinen verbunden.“

Steffen Zwanzig (Blankenheim)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz, Verbandsgemeinderat Mansfelder Grund – Helbra & den Gemeinderat Blankenheim

„Als Mitglied im Kreistag und Gemeinderat setze ich mich dafür ein, das kommunale soziale Einrichtungen und Vereine gestärkt werden und der Landkreis Mansfeld-Südharz im überregionalen Vergleich mehr an Attraktivität gewinnt und konkurrenzfähiger wird.“

Frank Nestler (Hettstedt) FBM-Kandidat für den Ortschaftsrat Ritterode/Meisberg, den Stadtrat Hettstedt Kandidat der Wählergemeinschaft Feuerwehr für den Kreistag Mansfeld-Südharz

„ Ich stehe für den Erhalt des ländlichen Raums, der Ortsfeuerwehren und der Vereine, die ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens in unseren Orten sind.“

Steve Daditsch (Einheitsgemeinde Stadt Arnstein OT Stangerode)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Arnstein und den Ortschaftsrat Stangerode
Kandidat der Wählergemeinschaft Die Regionalen für den Kreistag Mansfeld-Südharz

„Ich stelle mich zur Kommunalwahl, weil ich in unserer ländlichen Gegend etwas bewegen möchte. Als junger Unternehmer liegt mir die Stärkung unserer Wirtschaft sowie die Förderung unsere Jugend am Herzen. Es muss wieder mal ein frischer Wind in unsere Gemeinde und Stadt Arnstein einziehen.“

Dana Zimmer und Claudia Volkmann (Hettstedt) FBM-Kandidatinnen für den Stadtrat Hettstedt und den Kreistag Mansfeld-Südharz

„Überall wird von ‚rechts‘ und ‚links‘ gesprochen. Die Freien Bürger Mitteldeutschland stehen dort, wo in alle Richtungen genügend Platz für Meinungen aller Art ist. In der Mitte, mit Herz und gesundem Menschenverstand, für unsere Region. Genau wie wir.“

Gerald Wahrlich (Stadt Arnstein OT Wiederstedt)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz, den Einheitsgemeinderat der Stadt Arnstein sowie den Ortschaftsrat von Wiederstedt

„Seid 1990 bin ich leidenschaftlicher ehrenamtlicher Kommunalpolitiker. Ich kandidiere auf der Liste der FBM, weil ich dort das Gefühl habe Menschen anzutreffen,
die nicht nur Verstand sondern auch Herzblut in die Kommunalpolitik einbringen und man auch das Gefühl hat, ernst genommen zu werden.“

Bettina Hellfayer (Lutherstadt Eisleben)
FBM-Kandidatin für den Kreistag Mansfeld-Südharz und den Stadtrat der Lutherstadt Eisleben

„Durch meine Tätigkeit als Physiotherapeutin bin ich oft mit den Problemen und Sichtweisen der Menschen konfrontiert! Ich kandidiere für die FBM, um in meiner Heimat etwas zu bewegen und um für jene einzutreten, welche nicht selbst dazu in der Lage sind!“

Sandra Bergner (Mansfeld OT Großörner)
FBM-Kandidatin für den Ortschaftsrat Großörner

„Ich stelle mich zur Wahl, weil ich es toll finde, anderen Menschen zu helfen, mich einzusetzen und vor allem etwas zu bewegen. Aus diesem Grund engagiere ich mich bereits seit Jahren aktiv in Vereinen.“

Sebastian Bartsch (Hettstedt)                        Kandidat zur Kreistagswahl der Wählergemeinschaft Die Regionalen im Wahlbereich 5 – Arnstein, Hettstedt, Mansfeld

„Seit Jahren engagiere ich mich auf den Gebieten Tourismus-Sport-Kultur und Bildung. Für einen Landkreis sind dies elementare Bereiche, die ihn lebenswert machen. In der Bildung ist ein vielfältiges Angebot notwendig, dass differenziert auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler eingeht und um die Chancengleichheit zu wahren, auch neue Lernformen fördert statt Schulschließungen durchzusetzen.“

Henry Kopf (Stadt Mansfeld)
Einzelkandidat für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Mansfeld
(Wahlvorschlagsverbindung mit FBM-Listen)

„Mansfeld ist meine Heimat, für die ich gerne in allen Bereichen kräftig anpacken möchte. Dafür brauche ich zunächst Ihre Hilfe. Anpacken und Probleme lösen ist mein Job als Brandmeister bei der Berufsfeuerwehr. 26.05.2019 Wahltag nicht vergessen!“

Marcus Heilek (Stadt Mansfeld OT Annarode)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz

„Unser Landkreis kann nur durch eine zielgerichtete Kommunalpolitik, gesunde Wirtschafts- und Tourismusförderung und durch Menschen, die für ihre Heimat einstehen, vorangebracht werden. Dafür stehe ich und bewerbe mich deshalb erneut für den Kreistag des Landkreises Mansfeld-Südharz.“

Silvio Jacob (Mansfeld OT Großörner)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz, den Stadtrat Mansfeld und den Ortschaftsrat Großörner

„Meine Ziele: Bürgerbeteiligung; Förderung regionaler Unternehmen; Transparenz in Politik und Verwaltung.
Es müssen Menschen in den Kreistag, die den Unternehmen im Landkreis helfen, sie bei Problemen vor Ort beraten und unterstützen, auch wenn das viel Freizeit in Anspruch nimmt. Dafür bin ich bereit. Denn ohne die Unternehmen stirbt ein Landkreis.“

Holger Polte (Stadt Mansfeld OT Braunschwende)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Braunschwende Kreistagskandidat der Wählergemeinschaft Feuerwehr

„Als Jungunternehmer und Vorsitzender des Kultur- und Traditionsvereins Braunschwende bin ich seit knapp 10 Jahren aktiv an der Gestaltung von Region und kulturellem Leben beteiligt. Die Kandidatur für Stadt- und Ortschaftsrat bedeutet für mich auf dem Weg zur Weiterentwicklung und Stärkung der Region einen weiteren Schritt nach vorn. Als Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr wünsche ich mir für die Zukunft die Unterstützung und Förderung der Feuerwehren und Vereine in der Stadt Mansfeld, um auch weiterhin das Leben in der Einheitsgemeinde lebenswert zu machen.“

Mike Mosig (Einheitsgemeinde Stadt Arnstein OT Sandersleben (Anhalt))
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz

„Seit einigen Jahren engagiere ich mich in Sandersleben ehrenamtlich. Ich kandidiere für den Kreistag, weil ich in meiner Region etwas bewegen möchte. Die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger kenne ich sehr gut durch meine tägliche Arbeit als Servicefahrer. Das Leben im ländlichen Bereich sollte wieder attraktiver werden, dabei möchte ich gern aktiv mitwirken.“

Jenny Sander (Mansfeld OT Großörner)
FBM-Kandidatin für den Stadtrat Mansfeld und den Ortschaftsrat Großörner

„Wir wollen gemeinsam das Leben in den ländlichen Regionen für junge Familien sowie Kinder und Jugendliche attraktiver gestalten. Die Freizeitgestaltung ist jedem wichtig und mit einer Zusammenarbeit der einzelnen Vereine kann man gemeinsam in der Zukunft Perspektiven schaffen.“

Kay Böttcher (Stadt Mansfeld OT Vatterode)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Mansfeld

„Ich möchte keiner mehr sein, der nur meckert, sondern einer, der die Dinge anpackt und für unsere Region etwas bewegt, einer der mit hilft, Lösungen zu finden, um unser Mansfeld nach vorne zu bringen – mit einem offenen Ohr für die kleinen und großen Sorgen. Packen wir es gemeinsam an!“

Stefan Kellner (Stadt Mansfeld)
FBM-Kandidat für den Stadtrat & Ortschaftsrat Mansfeld

„Ich bin ein echter Mansfelder und ich kandidiere für die FBM, um den Wünschen und Problemen meiner Nachbarn eine Stimme zu geben.
Mein Ziel ist es, Mansfeld sowohl für die Einwohner als auch für die ansässige Wirtschaft und die Besucher attraktiver zu machen.
Besonders die Bedürfnisse junger Familien stehen dabei für mich im Vordergrund.“

Yves Märker (Stadt Mansfeld OT Großörner)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Großörner
Kreistagskandidat der Wählergemeinschaft Feuerwehr

„Meine Interessen und Schwerpunkte sind:
Bürgerbeteiligung, Transparenz in Politik und Verwaltung, Stärkung der Feuerwehren und Vereine, Förderung regionaler Unternehmen
Ich werde an dieser Stelle keine Wahlversprechen machen, die ich nicht halten kann.
Was ich Ihnen aber Versprechen kann ist, dass ich dafür sorge, dass Ihre Themen und Probleme angehört, diskutiert und behandelt werden.“

Michael Sommer (Stadt Mansfeld OT Annarode)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Annarode
Kreistagskandidat der Wählergemeinschaft Feuerwehr

„Mir ist wichtig, dass sich die Kinder und Jugendlichen hier wohlfühlen. Dazu gehört auch, ihnen Perspektiven zu geben, dass sie in ihrer Heimat bleiben. Sie sind unsere Fachkräfte von heute und morgen. Auch die Verkehrssituation rund um Mansfeld muss sich ändern. Gemeinsam mit der Verwaltung muss Druck auf Land und auch Bund ausgeübt werden, damit unsere Straßen entlastet werden. Und als aktiver Feuerwehrmann liegen mir natürlich funktionsfähige Feuerwehren am Herzen.“

Monique Mosig (Einheitsgemeinde Stadt Arnstein OT Sandersleben (Anhalt))
FBM-Kandidatin für den Kreistag Mansfeld-Südharz, Stadtrat Arnstein und den Ortschaftsrat Sandersleben (Anhalt)

„Ich bin bereits Mitglied des Ortschaftsrates sowie des Einheitsgemeinderates. Der ländliche Raum braucht mehr Unterstützung.
Aus diesem Grund kandidiere ich als FBM-Kandidatin für die Stadt Arnstein sowie für den Kreistag, um mich auch weiterhin für meine Region einsetzen zu können. Die Erhaltung der Grundschulen liegt mir besonders am Herzen. Schließt eine Schule, ist dies ein drastischer Einschnitt für das Leben im ländlichen Raum. Vereine und soziale Einrichtungen müssen stärker unterstützt werden. Außerdem möchte ich mich dafür einsetzen, dass die Radwege weiter ausgebaut werden.“

Roger Weiland (Stadt Mansfeld OT Großörner)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Mansfeld & den Ortschaftsrat Großörner
Kreistagskandidat der Wählergemeinschaft Feuerwehr

„Ich kandidiere bei den Kommunalwahlen, um unsere Region für junge Familien attraktiver zu gestalten, damit sich mehr junge Leute hier ansiedeln.“

Hagen Böttger (Allstedt OT Sotterhausen)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz

„Ich möchte nicht nur Politik für
den Bürger, sondern mit den Bürgern machen. Wichtig ist mir, den Mittelstand und die Handwerker zu fördern und bei Verwaltungsfragen zu unterstützen. Unsere Kinder sollen bis zur Berufsausbildung begleitet werden, denn sie sind unsere Zukunft. Mein Leitspruch ist deshalb: Bürgerwille statt Parteienbrille.“

Andreas Kleinke (Hettstedt)
FBM-Kandidat für den Stadtrat Hettstedt
Kreistagskandidat der Wählergemeinschaft Die Regionalen

„Mitmachen, ändern und nicht nur zuschauen! Am 26. Mai wählen gehen!“

Nicole Holländer (Sangerhausen)
Kreistagskandidatin für den Wahlbereich 1 der Wählergemeinschaft „Die Regionalen“
Kandidatin für den Stadtrat Sangerhausen der Wählergruppe „Bürgerinitiative Sangerhausen e.V. – BIS“

„Es ist wichtig, über den Tellerrand hinauszuschauen und Vernetzungen zwischen den Bürgern, der Verwaltung und den politischen Gremien zuzulassen und auszubauen.
Meine Ziele dabei sind u.a.
Stärkung des ländlichen Raumes, Erhalt aller vorhandenen Kitas und Schulen, verbesserter ÖPNV
Unterstützung regionaler Unternehmen
touristische Anreize im Einklang mit Natur und Unternehmen
unser Kulturgut erhalten und besser vermarkten“

Bodo Storbeck (Benndorf)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz, den Verbandsgemeinderat Mansfelder Grund – Helbra & den Gemeinderat Benndorf

„Ich werde mich für eine besonders bürgernahe Kommunalpolitik einsetzen. Es muss mehr mit den Bürgern geredet und deren Vorschläge berücksichtigt werden. Ich kandidiere, weil ich etwas bewegen möchte und nicht nur reden.“

Ralf Leberecht (Aseleben) FBM-Kandidat für den Gemeinderat Seegebiet Mansfelder Land und den Ortschaftsrat Aseleben

„ALLES für die KINDER, für UNS, für ALLE, für MITTELDEUTSCHLAND“

Harald Henschel (Lutherstadt Eisleben)
FBM-Kandidat für den Kreistag Mansfeld-Südharz und den Stadtrat Lutherstadt Eisleben

„In der Kommunalpolitik kannst du noch etwas bewegen und erst recht bei den Freien Bürgern Mitteldeutschland (FBM), da sie unabhängig sind und keinen bundespolitischen Vorgaben unterliegen!
Deshalb habe ich mich entschlossen, für den Stadtrat der Lutherstadt Eisleben und für den Kreistag zu kandidieren, um hier im Landkreis mit zu helfen etwas zu verändern, damit sich die strukturschwache Region doch noch in blühende Landschaften verwandelt.“